Der Zauberlehrling

Klexs Theater mit AugsburgMünchen Schauspiel

Der Zauberlehrling postkartte 2 klein-page-001

Goethes Zauberlehrling – Theaterstück von Gabriele Beier
Schauspiel. Humor, Tanz, Gesang, Live Musik
Abendinszenierung oder Matinee

Es ist Mitternacht, der Beginn der Geisterstunde. Die Burgherrin Merlanse, ihres Zeichens Meisterin der Zauberei, muss entsetzt mitanhören, wie in ihrer Burg „Tageltinte“ die altbekannte Zauberformel gemurmelt wird:
„Walle! walle, manche Strecke, daß, zum Zwecke, Wasser fließe, und mit reichem, vollem Schwalle, zu dem Bade sich ergieße …“
Es geht wild zu in der magischen Burg. Die Hausherrin hat endlich, nach mühsamen Suchen, einen scheinbar geeigneten Lehrling für die gehobenen Zauberkünste gefunden. Heutzutage ist das ja keine Selbstverständlichkeit mehr. Wer besitzt denn noch genug Durchhaltevermögen und Charakterstärke für dieses anspruchsvolle Metier? Und hat sie wirklich die richtige Wahl getroffen? Sie macht sich Sorgen. Denn bedauerlicherweise schlägt ihr Zauber-Azubi regelmäßig über die Stränge. Meint er doch glatt, er hätte das Magie-Diplom sowieso schon so gut wie in der Tasche und könnte die Elemente mal eben so „hoppladihopp“ beherrschen.
Für den Höllenfürsten, der schon mit den Hufen scharrt, ist der „Frischling“ ein gefundenes Fressen. Er wartet nur darauf, diesen Halbidioten auf direktem Weg in die Unterwelt zu katapultieren.
Und dann muss Zauberin Merlanse auch noch verreisen, um wichtige Angelegenheiten im kosmischen Gefüge zu erledigen. Aber … hat die Meisterin sich doch einmal wegbegeben … Ach!
Auch die Elemente hat der renitente Zögling, der sich selbst für den bedeutendsten Nachwuchs-Zauberer unter dem Mond hält, gegen sich aufgebracht. Sogar Merlanses Geheimwaffe, die hauseigene Besenkavallerie, bekommt Wind von seinen abenteuerlichen Extravaganzen.
Das magische Laboratorium droht, sich in einen wilden Hexenkessel zu verwandeln. Himmel! – Der Leibhaftige persönlich und alle vier Elemente sind los! Und es steuert alles unweigerlich auf eine amtliche, katastrophale Überschwemmung zu!
Mit Schauspiel, Bewegung, Gesang, Livemusik und Humor wird die Burg der Meisterin ordentlich durchgeschüttelt!

 

 

Erfolgreiche Premiere und 30 -jähriges Jubiläum. Das Publikum war begeistert und freute sich mit viel Beifall über diese anspruchsvolle, professionelle und humorvolle Inszenierung
“ Alles so genial!“ ….eine Zuschauerin
„Ob er die Geister die er rief noch einmal los wird?“ 

Zauber14

Der Zauberlehrling 30 Jahre KLEXS Theater. KLEXS Theater mit Augsburg München Schauspiel. Zauberlehrling Matthias Guggenberger (mitte) , mit Zauberbuch Raphaela Beier links Susanna Hasenbach und rechts Miray Bläßing , hinten Gabriele Beier und Bewegung Christine Schwegler

Der Zauberlehrling 30 Jahre KLEXS Theater. KLEXS Theater mit Augsburg München Schauspiel. Zauberlehrling Matthias Guggenberger links Susanna Hasenbach und rechts Miray Bläßing

Der Zauberlehrling 30 Jahre KLEXS Theater. KLEXS Theater mit Augsburg München Schauspiel. Zauberlehrling Matthias Guggenberger

Der Zauberlehrling

Komposition: Fabian Klebig
Schauspiel: Susanna Hasenbach, Raphaela Mire Beier, Miray Blässing, Matthias Guggenberger, Gabriele Beier
Bewegung: Christine und Pius Schwegler
Lektorat: Veit Ladstetter
Regie: Gabriele Beier und Ensemble, Guido Frank
Foto: Wolgang Diekamp